Bastelei für Zwischendurch

Letzte Woche, Freitag Mittag, hatte ich wirklich zu gar nichts Lust! Ich kam von der Arbeit, die hatte zwar sehr viel Spaß gemacht, war aber auch dementsprechend anstrengend. Also habe ich mich vor den Fernseher gesetzt, eine Folge Akte X an gemacht (mein derzeitiges Fernsehlaster) und wollte eigentlich gar nichts machen! Aber gar nichts machen ist auch irgendwie langweilig. Also was tun?! 

Ich habe einige Tage vorher abends vor dem Fernseher Wäscheklammern mit Washi Tape beklebt. Das hatte zwei Gründe: Einmal hatte ich Langeweile, außerdem habe ich beim Hochzeitsgeschenk-Basteln (der Artikel folgt) Klammern beschrieben, dabei gab es eine „Probeklammer“, die so nicht weiter verwendet werden konnte. Also wurde der Test einfach überklebt, wenn man genau hinschaut, kann man das „Wir“ noch erkennen.

Washi Klammer Test

Nachdem ich also diese Klammer beklebt habe, habe ich einfach noch ein bisschen weiter gemacht: Was soll man schon mit einer bunten Klammer?
Und dann saß ich wie gesagt Freitag vor dem Fernseher, dabei kam mir eine Idee: Ein Postkartenhalter! Ich wollte das schon vor … hmm … sechs Jahren machen: Diese kleinen bunten Klammern aneinander binden und dann Postkarten fest machen, sodass man das an die Decke hängen kann. Also habe ich mir alles gesammelt und es endlich umgesetzt!

Washi Klammern II

Man braucht dafür:
Klammern
Nadel und Faden
eine Schere
Postkarten
eine Reißzwecke
und ein Twix

Den Faden habe ich durch das Gewinde der Klammern gezogen und dann verknotet. Den Knoten kann man dann in dem Gewinde verschwinden lassen.
Washi Klammern zusammen I

Washi Klammern zusammen IIDas ganze macht man ein paar mal, je nachdem, wie viele Postkarten man aufhängen möchte. Ich habe zweimal Klammern zusammen gebunden und eine nur an einen Faden, die dann von der Decke kommt.

Washi Klammern Deko fertig IDanach klammert man die Karten fest und befestigt alles mit einer Reißzwecke an der Decke. Ich hatte noch eine weiße Reißzwecke, die man nun gar nicht sieht, genau wie den weißen Faden. Aber Reißzwecken kann man zur Not auch mit Edding oder Washi Tape an die Deckenfarbe anpassen. Das schöne an Dekoration mit Klammern ist natürlich, dass man die Motive jederzeit austauschen kann, wenn also eine neue Postkarte kommt, kann man die älteste einfach ersetzen 🙂 Oder wenn man keine Lust auf Postkarten hat, ersetzt man sie durch Fotos oder selbst gemalte Bilder oder was auch immer 😀

Washi Klammern Deko fertig II

Das Ganze geht ganz schnell, auch das Klammern Bekleben an einem anderen Tag hat nicht sehr lange gedauert. Die Moral von der Geschichte: Was lange währt wird endlich gut! Hat ja nur sechs Jahre gedauert, bis ich die Idee endlich umgesetzt habe… Und manch einer mag bemerkt haben: Das ist meine erste eigene Anleitung für Deko!!! Wuhu!!! (Ich hoffe sie ist auch ausführlich und verständlich genug.)

Wer sich jetzt noch fragt: Wofür eigentlich das Twix? Naja, völlig klar, das habe ich halt währenddessen gegessen 😀

Advertisements

Ein Gedanke zu “Bastelei für Zwischendurch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s