First Breath Sew Along – Letzter Sprint!

Da ich den Rest der letzen Woche viel zu weit von meiner Nähmaschine weg bin und auch die winzigen genähten Dinge gerne schon der neuen Besitzerin übergeben möchte, musste ich mich ja in der letzten Woche ganz schön sputen!

Genäht wird dieses Mal Praktisches für die Mama und auch hier musste ich mich, wegen Stoffknappheit, für ein kleineres Teil entscheiden. Natürlich wäre es sowohl der kleinen Dame als auch ihrer Mama total egal gewesen, ob die Tasche nicht zu den Babysachen passt. Aber mir ist es nicht egal! Ich hab mir überlegt, dass das alles zusammen passen soll, also tut es das jetzt auch!
Und deswegen gibts das Spucktuch Merle! Das ist bestimmt mindestens genauso praktisch wie eine Tasche 😉 

Die nächste Frage, die sich dann stellte, war, ob ich einfach für eine Seite Jersey nehmen kann und für die andere Seite nicht dehnbaren Baumwollstoff. Also mir ist schon klar, dass das sicher möglich ist, aber ist es auch einfach? Oder verrutscht das dann die ganze Zeit? Da mir aber die Farbkombination türkis-rosa wirklich gut gefällt, hab ich es einfach gemacht. Ich kann ja immer noch am Versuch scheitern 😀

PicMonkey Collage 1
Hier alles schön zusammen gesteckt, das schien mir solide und auch nicht irgendwie rutschig. Also habe ich, wie in der Anleitung beschrieben, direkt an der Kante genäht, sodass die Naht auf der einen Seite sozusagen ins Leere geht. DSC02348Das habe ich aber nach ein paar Stichen schon aufgegeben, ich hatte das Gefühl, die Maschine isst den Jersey. Also hab ich das schnell wieder aufgemacht und einfach weiter Richtung Mitte genäht. Dabei hat sich aber der Jersey, wie ich es ja schon vermutet hatte, sehr aufgestaut. Ich habe es aber fertig genäht, damit ich mir es einmal ansehen kann. Wär ja auch blöd, es wieder aufzumachen, obwohl es vielleicht super aussieht 🙂

Nun gut, am Ende sah es dann wie folgt aus.

PicMonkey Collage 2

DSC02358Total sch****… Mit Kanten und eingeschlagenem Stoff… Alles blöd!
Also musste ich das erste mal eine Konsequenz in Kauf nehmen, der ich mich nicht so gerne stelle…

Also auf Anfang! Bei Rosa bleibe ich, der Stoff ist gut. Als zweiten Stoff habe ich die schwarze Baumwolle genommen, die ich für meine Clutch gekauft habe. Einerseits denkt man bei schwarz: „Hmm… für ein Baby… weiß ich nicht…“ Aber andererseits gibt es ja wirklich kaum schwarze Sachen für Babys. Und den Mamas hängt das ständige rosa und babyblau wahrscheinlich total zum Hals raus! Außerdem ist das Spucktuch ja eigentlich für die Mama. Also schwarz, beschlossen und verkündet!

DSC02361Jetzt bin ich auch zurück zu dem Stich, der ins „Leere“ geht. Die Macher des Freebooks werden sich bei der Anleitung sicher was gedacht haben 😉 Außerdem habe ich ja jetzt zwei zusammenpassende Stoffe, da muss das gehen.DSC02365
Das hat zwar schon irgendwie gefusselt, aber es ist alles richtig liegen geblieben und ließ sich nähen.
Dann habe ich es gewendet und die Öffnung mit Stecknadeln geschlossen. Ich hab aber auch alles noch mal mit Stecknadeln fest gemacht, damit beim Absteppen auch ja nichts verrutscht.

Dann noch die Frage des Fadens. Wenn ich zwei Stoffe habe, die ich absteppen muss, ist ja dann auf einer Seite ein Faden, mit einer Farbe, die nicht zum Stoff passt. War das verständlich?
Auf jeden Fall war mir gestern im Bett eingefallen, dass ich ja Ober- und Unterfaden verschieden wählen kann! Und dann dachte ich noch, dass ich ja die Farben der Fäden nicht passend, sondern andersrum nehmen könnte! Ich war gestern Abend wirklich begeistert von meiner Idee 😀
Also habe ich das umgesetzt, alles abgesteppt und fertig!

DSC02370

Ich muss sagen, das Ende ging wirklich schnell. Der Stoff ließ sich gut nähen, absteppen war auch kein Problem. Und jetzt ist es halt nicht türkis sondern schwarz.

Die letzte Woche ist also geschafft! Ich werd noch nen Kurzbeitrag schreiben, in dem ich noch mal alles zusammen fasse, aber die ausführliche Version gibt natürlich mehr Aufschluss über Fehler 😉
Die letzte Moral von der Geschichte von diesem Sew Along: Ihr könnt gerne selbst versuchen, Jersey mit nicht dehnbaren Stoffen aufeinander zu nähen, aber ich werde es nicht wieder tun 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s