Wenn das Wetter nicht so wird

Wie bereits erwähnt, sind wir Mittwoch nach Hamburg gefahren. Letzten Dienstag habe ich mir abends den Wetterbericht angesehen und festgestellt, dass Hamburg den Gerüchten alle Ehre macht: Drei Tage lang Nieselregen bei 10°C. Also wollte ich noch etwas Kuscheliges zum Anziehen. Das konnte natürlich nichts Großes werden ;), also wollte ich mir einen Loop nähen.

Dienstag Abend habe ich noch nach Anleitungen gesucht. Als erstes bin ich auf das Kreativlabor Berlin gestoßen. Ehrlich gesagt, habe ich da erst nichts verstanden, also gerade am Ende beim Zunähen. Aber ich habe ja schon öfter gemerkt, wenn man etwas vor sich liegen hat, ist auf einmal alles ganz klar. Allerdings habe ich diesen Loop nicht genäht 😀 Man mag sich fragen, warum ich dann davon berichte. Ganz einfach: Der ist wirklich schön, mit dieser Schleifenoptik, irgendwann muss ich mir den nähen!
Ich habe ihn nicht genommen, weil was Kuscheliges in meinen Augen doch eher eng anliegen muss, um Zugluft zu verhindern, und dazu noch wenn es die ganze Zeit nieseln soll! Und wirklich alle Loops, die man so findet, sind zum doppelt Legen… Ich wollte aber eigentlich nur einen kuscheligen Kragen mit Vlies innen. Anscheinend wollte das vor mir noch niemand!

Dann bin ich auf eine Anleitung von Zensi & Lauser gestoßen. Dort wird der Loop für Erwachsene zwar auch doppelt gelegt, aber der für Kinder nicht! Und dann steht irgendwo in der Anleitung der kluge Satz: „Man kann die Breite einfach an den Kopfumfang anpassen.“ Mehr Information brauchte ich doch gar nicht! Außerdem wurde erklärt, dass es bei den Stoffkombinationen eigentlich keine Einschränkungen gibt, und auch das wollte ich hören!

Ich habe mich für einen Kinderbaumwollstoff entschieden, der schon immer in meinem Schrank ist. Ich weiß nicht genau, wofür ich den mal gekauft habe, oder ob ich ihn vielleicht einfach gekauft habe, weil er niedlich war. Auf jeden Fall war er da und als Außenstoff geeignet 😉 Innen dann Vlies, das war ja Sinn der Aktion. Ich habe meinen Kopf gemessen, ich weiß schon nicht mehr, wie viel das war, das müsste aber eh jeder für sich entscheiden. Dann habe ich die Baumwolle und den Vlies zugeschnitten. Bei der Höhe des Stoffs habe ich mich an die Anleitung für Erwachsene gehalten und 25cm gewählt. Vorher habe ich natürlich einmal das Maßband mit 25cm an meinen Hals gehalten, um zu sehen, wie viel das so ist 😀 Das sieht wahrscheinlich immer total bescheuert aus, aber bei so kleinen Stücken kann man das noch machen; und man bekommt wirklich gut einen Eindruck von der Länge, wenn man das (so wie ich) überhaupt nicht per Augenmaß schätzen kann 😉

Dann ging es ans Zusammennähen. Das war an sich überhaupt nicht schwierig, in der Anleitung sind auch Bilder, wenn man wirklich mal nicht weiter wissen sollte. Aber mit dem Stoff gab es Probleme. Ich hab natürlich keine Fotos, weil ich schnell fertig werden musste, weil wir bald los wollten… Naja. (Edit: Anscheinend war ich so geistesgegenwärtig doch ein Foto zu machen, zumindest habe ich eines auf meiner Kamera gefunden 😉 ) DSC02666
Auf jeden Fall hatte ich die Baumwolle und das Vlies gleich groß zugeschnitten. Beim Nähen habe ich dann die Baumwolle oben geführt. Und als ich mit der ersten langen Seite fertig war, war das Vlies fast 2cm länger! Keine Ahnung wie das passiert ist. Es hat überall ordentlich aufgelegen, auch am Anfang der Naht haben die Kanten genau aufeinander gepasst, es hat auch nichts gespannt oder sich irgendwie gewellt… Wie gesagt: Keine Ahnung. Ich habe es dann einfach abgeschnitten und hab weiter gemacht.

Auch der Rest ging wie in der Anleitung und dann waren wir auch schon in Hamburg!

WP_20151008_10_41_33_Pro

WP_20151008_10_42_29_Pro

Noch schnell eine Moral von der Geschichte: Vlies verhält sich irgendwie komisch beim Nähen, das gilt es weiter zu beobachten!

Und damit geht der Beitrag ab zu AfterWorkSewing und ich werfe mir meinen Loop über und stürze mich in einen neuen kalten, regnerischen Herbsttag in meiner eigenen Stadt 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s