Die Duftkerze des Todes!

Mein Bruder steht aus unerfindlichen Gründen total auf Duftkerzen. Und die kauft er natürlich auch reihenweise. Man bekommt die meistens in niedlichen Kerzengläsern, am besten durchsichtig, weil sie ja nicht nur „schön“ riechen, sondern auch bunt sind. Seit er in meiner Stadt wohnt, bringt er mir immer die leeren Gläser, in denen meistens noch ein Rest Kerzenwachs drin ist. Irgendwie ist der doch zu schade zum Wegschmeißen und die Kerzengläser erst recht, weil man normalerweise überall Geld dafür bezahlt!

Vor ein paar Wochen habe ich mir dann endlich mal alle diese Gläser vorgenommen! Ich hatte zwei Sorten von Kerzen: Einmal die, die richtig leer waren, bei denen es eher um das Behältnis ging, und dann noch die, in denen noch ziemlich viel Wachs war, was ich gerne verwenden wollte.

Bei den richtig Leeren mussten aber die Gläser noch endgereinigt werden, dafür habe ich Tante Google gefragt und ein nettes Video bekommen. Einfach kochendes Wasser eingießen, eine Minute warten und dann auskippen. Das sollte man unbedingt mit Handschuh oder Topflappen machen 🙂

DSC03345,6

Danach noch mal auswischen. Ich habe mich für das kleinere Glas entschieden und dann angefangen, die Reste zu schmelzen. Docht und co. hatte ich schon zu Hause, weil ich vor ungefähreinem Jahr unbedingt Kerzen machen wollte. Das habe ich auch 😉 Man sieht auf dem einen Bild die Teetasse mit dem blauen Kerzenwachs: Die habe ich letztes Jahr gemacht. Aber auch in so einer Tasse bleibt richtig viel Wachs übrig, deswegen wurde die mit eingeschmolzen.

Diesen Vorgang wiederholt man immer fleißig 🙂 Ich habe zwischendurch immer nur kurz gewartet, damit das Wachs antrocknen kann. Aber die Schichten sind so dünn, dass man dafür nicht großartig Zeit einplanen muss.

Zum Schluss war das Glas noch etwas leer und die Schale, aus der das rosafarbene Wachs gekommen ist, wollte ich auch noch unbedingt verwenden. Deswegen habe ich von einer Kerze im Wohnzimmer noch etwas Wachs abgeschnitten, was da überstand und eh nicht mehr geschmolzen wäre, außer man spielt die ganze Zeit dran rum, wenn die Kerze brennt. Wer kennt das nicht? 😀 Und ich bin der Meinung, das Ergebnis kann sich sehen lassen 🙂

DSC03365

Die Kerzen hat mein Bruder noch am selben Abend mitgenommen, ich wollte die auch wirklich nicht haben! Das hat schon beim Einschmelzen so furchtbar gerochen 😦 Ich habe bisher keinen Bericht davon, wie sie gerochen hat. Aber man muss sich überlegen, dass jede Schicht anders riecht 😮 und die Schichten sind so dünn, dass auch mal mehrere gleichzeitig schmelzen! Ich bin generell kein Freund von Duftkerzen, aber das stelle ich mir richtig ekelig vor 😀 Aber die Kerze ist ja auch nicht für mich gewesen 🙂

DSC03345,2Die Moral von der Geschichte kommt aus der Geschichte nicht so richtig raus: Man erinnert sich vielleicht an dieses Bild vom Anfang. Im Vergleich zu der braunen Kerze sieht das hier nach ganz schön viel Wachs aus… ist es auch. :/ Und irgendwie hatte das Wachs dazu noch eine komische Konsistenz, irgendwie porig oder körnig… Auf jeden Fall sollte man die Ausspülentechnik wirklich nur für Gläser verwenden, in denen hier und da noch ein Wachspunkt klebt! Auf gar keinen Fall für mehr! Sonst muss nämlich der Mann im Haus kommen und das Rohr von der Spüle abschrauben, um da eine Menge Kerzenwachs rauszuholen, weil das Wasser nicht mehr abfließt 😮 Und das hätte ich wirklich nicht selbst machen wollen…

Und weil aus Resten etwas Neues entstanden ist, wird das Ganze noch bei EiNaB und bei Creadienstag verlinkt.

Advertisements

6 Gedanken zu “Die Duftkerze des Todes!

  1. Hallo!

    Ich habe frühe auch immer wieder einmal die Kerzenreste aufgehoben und neue Kerzen daraus gegossen. Hat mir immer viel Spaß gemacht. Allerdings habe ich das nie mit Duftkerzen versucht.

    Also zumindest vom Aussehen sehen sie super aus, die bunten Kerzen, die daraus entstanden sind.

    Wichtig finde ich Deinen Hinweis mit der Spüle! Das kann nämlich wirklich böse enden mit Kerzenwachs im Abfluss!

    Danke fürs Verlinken zu #EiNaB!

    lg
    Maria

    Gefällt 1 Person

  2. Oh man, Kerzen mach ich auch regelmäßig aus den Resten – und es werden einfach nicht weniger… Naja, wenigstens hab ich nicht diese Duftvielfalt, aber die normalen Erdölkerzen riechen in meiner Nase auch nicht wirklich angenehm *hust*
    LG Zora #Einab

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s