Freitagabendprojekt

Man konnte das hier schon öfter miterleben: Ich habe eine Idee und plötzlich will ich die umsetzen! Sofort! Oder ich habe schon ewig ein Schnittmuster liegen, was ich auf einmal jetzt unbedingt sofort nähen muss! Freitags abends bei schlechtem Licht ist hier schon so einiges entstanden. Und so auch gestern wieder 🙂 Ich saß alleine zu hause, sieben Uhr, und ich wollte auf gar keinen Fall aufs Sofa und dann ins Bett. Also habe ich bei Pinterest geschaut, was ich mir da noch alles gemerkt hatte, um es irgendwann einmal zu versuchen. So stieß ich dann wieder einmal auf einen selbst genähten Topfhandschuh.

Vlies hatte ich immer noch da, da hab ich vor Ewigkeiten eine ganze Menge gekauft und nun den letzten Rest verbraucht. Als Außenstoff habe ich den Rest von meinem neuen Kleid verwertet (was nächste Woche vorgestellt wird) und als Innenstoff ein weißes Hemd vom Mann im Haus, aus dem ich schon bei anderen Gelegenheiten Stücke raus geschnitten hatte.

DSC03440

Ich habe die Schablone aus einem bestehenden Handschuh gemalt. Und der ist so ekelig! Der hängt auch schon immer in dieser Wohnung und ich bin mir nicht sicher, wie ich es so lange mit ihn aushalten konnte…

Das Zurechtschneiden und Nähen ist pupseinfach. Ich habe allerdings sofort das Gefühl gehabt, dass das alles zu dünn werden könnte. Die Stoffe sind jeweils sehr dünn und das Vlies ist auch nicht mega dick… Also habe ich aus de Vlies direkt drei Stück ausgeschnitten, mehr gab es dann nicht her. Und ich bin ja clever! Die doppelte Lage ist nicht irgendwo! Wenn man den Handschuh an der rechten Hand hat (ja, das ist Diskriminierung für den Mann im Haus), ist die doppelte Lage zwischen Hand und potenziell heißem Gegenstand 🙂

Beim Nähen der Querstreifen kam ich mir richtig clever vor, ich habe nämlich in der Mitte angefangen und mich dann nach außen vorgenäht. Keine Ahnung, ob das einen Unterschied macht, aber irgendwie kam mir das vor, wie wenn ich früher mit meinem Papa irgendwas zusammen gebaut habe. Da macht man auch nicht erst eine Seite komplett fest, sondern arbeitet sich von der Mitte gleichmäßig vor 🙂

DSC03451Ich habe ein bisschen zu locker genäht, also den Stoff zu locker gelassen. Dadurch sind einerseits die „Luftkissen“ etwas dicker geworden, andererseits haben sich beim zweiten Drübernähen aber auch kleine Fältchen gebildet. Natürlich ist das überhaupt nicht schlimm, weil man das eh nicht sehen kann, wenn man den Handschuh an hat! Aber ich habe trotzdem bei der zweiten Seite darauf geachtet, dass das nicht mehr passiert 🙂

Dann habe ich nur noch die Nahtzugaben zurück geschnitten und die beiden Teile aufeinander genäht. Danach ist mir aufgefallen, dass man die Zickzacknaht sehen kann… also habe ich daneben einfach noch mal mit einem Geradstich drüber genäht. Ein Zierband an der unteren Seite gibt es nicht, weil ich kein passendes hatte. Also einfach umnähen und schön!

Und nun hängen sie da zu zweit, weil ich den anderen Ekel leider immer noch nicht wegschmeißen kann…

DSC03458

Der ist übrigens frisch gewaschen, der wird einfach nicht mehr schön… Aber wie erwartet ist meiner einfach zu dünn geworden… Benutzt habe ich ihn schon für einen Deckel. Aber für eine Auflaufform, die gerade frisch aus dem Ofen kommt, möchte ich meine Hand dann doch nicht opfern. Ich wollte dann Samstag morgen eigentlich gleich einen zweiten nähen, aber irgendwas ist wohl dazwischen gekommen 😀

Die Moral von der Geschichte: Im Internet wird davon gesprochen, dass man für Topflappen „Thermolam“ nehmen soll. Das hatte ich natürlich nicht. Ich habe aber auch gefunden, dass das einfach nur festere Vlieseinlage sein soll, die gar keine hitzeabweisenden Eigenschaften hat, eben nur dicker ist. Man könnte auch ausgemusterte Handtücher nehmen…

Mein Handschuh ist auf jeden Fall zu dünn, aber er bleibt trotzdem in der Küche und leistet eben das, was er kann! Und der nächste wird aus Handtuch sein.

Und verlinkt wird zu creadienstag, zu EiNaB und zur Stoffreste-Linkparty!

Advertisements

4 Gedanken zu “Freitagabendprojekt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s