Größe 50 ist eher überflüssig

Beim Bloggeburtstag habe ich Babysachen angekündigt, die sollen natürlich ihren Platz hier finden. Oder einnehmen. Ihn suchen? Naja, auf jeden Fall, jetzt und hier. Die Strampler ohne Füßchen hatte ich schon vorgestellt, ein bezahltes Schnittmuster, was sich sicher nicht jeder gönnt. Vor allem da dieses Internetz ja voll von Gratisschnittmustern für Babys und Kleinkinder ist. Eines davon ist der Strampler Warme Füßchen von Yva R. Den kann man mit oder ohne Hosenträger nähen. Ich habe ihn ausprobiert!

Auch dieses Schnittmuster ist mir vor der Geburt in die Hände gefallen und ich habe es auch da schon zum ersten Mal genäht. Und als zukünftige Mutter steht man vor einem leidigen Problem: Welche Größe kauft man für den Minimenschen? Man weiß ja vorher gar nicht, wie groß der ist! Und was ist, wenn das Baby doch zu früh kommt und dann vielleicht kleiner ist? Aber wenn es pünktlich kommt? Ist es dann eine 50? Vielleicht aber doch eine 56? Nun ja. Gekauft habe ich ja eh nur second hand, falls (zu dem Zeitpunkt noch) ersie nicht oder nicht lange rein passt, war es wenigstens nicht so teuer. Nähen ist da schon was anderes.

IMG_0203Ich habe mich eigentlich bei allen Sachen dafür entschieden, die 56 zu nähen. Zur Not muss ersie eben rein wachsen und wir eine Weile die Ärmel umkrempeln. Aber diese Strampelhose habe ich zumindest vor der Geburt einmal in 50 genäht. Und die ist sooooo süüüüß! Sowas Niedliches, Kleines!

Aber hey. Der Minimensch kam, war ein Er und gar nicht so mini. Zwar waren es nur 52cm und er hätte noch eine Weile in die 50 passen müssen, aber man hat ja dann doch so viel… Selbstverständlich nicht gekauft, aber geschenkt bekommen. Diese Strampelhose hatte er nur einmal an, nämlich auf der Fahrt vom Krankenhaus nach Hause. Eigentlich total schade…

IMG_0204Aber einer der Druckknöpfe war nicht richtig fest, den hätte ich ersetzen müssen, deswegen lag die Hose auf dem Schreibtisch, dort wurde sie ein, zwei Wochen vergessen und dann war sie zu klein…

Aber der Schnitt ist echt super und ich habe dann noch eine Hose genäht.

IMG_0207

Das war auch die ganze Zeit meine Lieblingshose, was vielleicht auch ein bisschen der Farbe geschuldet ist 😉 Als Hose spart man sich hier einiges an Fummelei, was beim Einfassen der Träger anfallen würde. Aber auch Latzhosen haben ihre Vorteile, man kann nämlich die Klamotten gut rein stopfen 😀

Noch mal kurz zurück zu den Druckknöpfen:
Ich habe mir, so wie es auch in der Anleitung steht, zu dieser Hose die Druckknöpfe von Snaply gekauft, weil meine von Prym sich zu dem Zeitpunkt dem Ende näherten. Die von Snaply sind ein ganzes Stück günstiger und es gibt sie in ganz vielen Farben. Aber! Ich bin echt auf ganzer Linie unzufrieden… Ich habe die jetzt seit über einem halben Jahr und benutze sie auch regelmäßig. Aber die Teile haben einen Ausschuss von ca. 40%… Und ich behaupte hier mal, dass das nicht an meiner Unfähigkeit liegt!
Egal was ich tue, wie ich vorher justiere und wackle und ganz genau gucke, immer wieder greifen die Zähnchen nicht richtig in das Teil und biegen komisch um. Und dann muss man sie natürlich wieder raus nehmen. Noch schlimmer: Nicht immer biegen sie so um, dass man es sieht. Ich hatte es schon öfter, dass mir ein Druckknopf raus fällt, nachdem ich ihn zwei, drei mal geöffnet habe. Und dann hat man dieses kleine Metallteil mit den Spitzen in der Hand! Bisher kann der Minimensch seine Sachen ja noch nicht selbst aufmachen, aber wenn das erst mal los geht, muss ich ganz ehrlich sagen, möchte ich die nicht mehr verwenden…
Ich habe auch ganz viel im Internet gesucht, ob ich vielleicht doch irgendwas falsch mache… Aber man findet kaum Berichte zu den Snaplys. Und wenn man doch mal was findet, dann sind es Testberichte, also wurde das Gerät nur ein, zweimal benutzt. Manchmal steht da was dabei, dass die Zähnchen verbiegen, das wird aber dann auf Ungeübtheit in der Handhabung geschoben. Aber wie gesagt: Ich nutze das öfter und bin nicht zufrieden!

Genug aufgeregt, genug gemeckert. Die Moral von der Geschichte: Die Hosen sind niedlich, man kann sie auch ohne Druckknöpfe nähen und Hosen mit Füßchen sind echt obersüß bei so kleinen Menschen! Und Druckknöpfe sind blöd!
Ab zu Made4BOYS, Kiddikram, kostenlose Schnittmuster Linkparty, creadienstag, DienstagsDinge und Handmade on Tuesday.

Advertisements

10 Gedanken zu “Größe 50 ist eher überflüssig

  1. Ich habe auch meine Mühe mit den Jersey Druckknöpfe. Die von Prym gehen problemlos…….So dass ich die bunten gar nicht mehr gerne benutze. Schade eigentlich. Wobei ich gesehen habe, dass Prym nun auch bunte im Sortiment hat, ausprobiert habe ich die jedoch noch nicht.
    Ja das mit der Grösse ist so eine Sache. Ich habe beim 1. Kind auch erst ab 56 Kleidung gehabt, und dann war noch die 50 zu gross 😉 Beim 2. bin ich nun auch wieder unsicher…..hab daher mal bei 50 angefangen 🙂

    Herzlich Daniela

    Gefällt 1 Person

    1. Es ist echt gut zu wissen, dass ich nicht die Einzige mit dem Problem bin! Ich werde sie jetzt noch benutzen, bezahlt sind sie ja und ich kann die fehlenden ja immer wieder ersetzen. Aber verschenken kann ich nichts (wir haben und kriegen gerade ziemlich viele Frischlinge im Freundeskreis), weil ich ja nicht dafür garantieren kann, dass das hält! Nachher verletzt sich eins von den Babys o.O

      Gefällt mir

  2. Genau DIE Erfahrung hab ich mit den Snaply- Druckis auch gemacht. Und ich dachte bisher, ich bin einfach zu blöd. Schön zu erfahren, dass es nicht an mir liegt.
    Dann werde ich mir wohl mal welche von Prym zulegen.
    Danke für den Bericht!
    Herzliche Grüße, Jutta

    Gefällt 1 Person

    1. Es ist wirklich immer wieder schön zu erfahren, dass man nicht die Einzige ist! Ich habe ja auch lange bei Tante Google gesucht und keiner erzählt, dass das nicht funktioniert!
      Danke für die Bestätigung 😀

      Gefällt mir

  3. Danke für deine ehrliche Meinung!
    Ich habe keine Erfahrung mit diesen Knöpfen, weil ich mir vor ewigen Zeiten eine Großpackung Prim Jersey Druckknöpfe gekauft habe. Da sind 200 Stück drin und kosteten damals um fie 50€. Die halten immer und sind noch lange nicht alle, trotz meiner Bodys und Wickelshirts!
    Die Investition lohnt sich wirklich!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s